Medien

«Tele Top» erhält weiterhin Gebührengelder

11. Januar 2024, 14:08 Uhr
«Tele Top» bleibt auch weiterhin mit Gebührengeldern auf Sendung. (Archivbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
«Tele Top» erhält weiterhin Gebührengelder für das Gebiet Zürich-Nordostschweiz. «Tele Züri» hat gemäss Bundesamt für Kommunikation (Bakom) bei der Bewerbung um eine Konzession zwar ein besseres Angebot eingereicht, erhält den Zuschlag aber aus rechtlichen Gründen nicht.

Im Versorgungsgebiet Zürich - Nordostschweiz, zu dem neben Zürich auch die Kantone Thurgau und Schaffhausen gehören, kommt es im Rahmen der Neuvergabe der Konzessionen zu keinen Änderungen, wie das Bundesamt für Kommunikation (Bakom) am Donnerstag mitteilte.

Das Dossier von «Tele Züri» schnitt laut Mitteilung zwar am besten ab. Weil das «Tele Züri»-Mutterhaus CH Media jedoch bereits über zwei Konzessionen verfügt, kann es keine weitere bekommen.

Die Konzessionsvergabe ist noch nicht rechtskräftig. Sie kann beim Bundesverwaltungsgericht angefochten werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. Januar 2024 14:08
aktualisiert: 11. Januar 2024 14:08