Notfallrettung

TCS übernimmt Aargauer Rettungsdienst Intermedic in Berikon AG

13. Februar 2024, 14:53 Uhr
Mit der Übernahme des Rettungsdienstes Intermedic in Berikon AG ist die TCS Swiss Ambulance Rescue nun in sechs Kantonen vertreten.
© TCS
Die TCS Swiss Ambulance Rescue (TCS SAR) übernimmt den Rettungsdienst Intermedic mit Sitz in Berikon AG. Damit baut das Unternehmen seine führende Position in der Notfallrettung und im Krankentransport aus, wie der Touring Club Schweiz (TCS) am Dienstag mitteilte.

Pro Jahr leiste das Unternehmen, das mehrheitlich dem TCS gehört, rund 30'000 Einsätze in der Schweiz. Die Übernahme von Intermedic mit 40 Mitarbeitenden und zehn Fahrzeugen sei ein weiterer Schritt in der Expansionsstrategie der 2021 in Genf gegründeten TCS SAR.

Grösster Rettungsdienst der Schweiz

Zusammen mit Intermedic sei TCS SAR neu in den sechs Kantonen Aargau, Zürich, Luzern, Zug, Waadt und Genf vertreten und baue seine führende Position als grösster Rettungsdienst der Schweiz weiter aus, hiess es. Insgesamt 180 Mitarbeitende seien von 14 Stützpunkten aus mit rund 50 Fahrzeugen im Einsatz.

«Wir sind stolz darauf, zur Entwicklung des präklinischen Bereichs beizutragen, indem wir Synergien mit unseren Kernaktivitäten erzielen», wird TCS-Generaldirektor Jürg Wittwer in einer Mitteilung zitiert. Bruno Nägeli, Verwaltungsratspräsident von Intermedic, bezeichnete die Non-Profit-Organisation TCS als idealen Partner für das Aargauer Unternehmen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Februar 2024 12:51
aktualisiert: 13. Februar 2024 14:53