News
International

Suche in Berlin nach entlaufenem Raubtier - möglicherweise Löwin

Berlin

Suche in Berlin nach entlaufenem Raubtier - möglicherweise Löwin

20. Juli 2023, 08:09 Uhr
Polizeifahrzeuge während der Suchaktion nach dem freilaufenden gefährlichen Wildtier im Bereich der südlichen Landesgrenze von Berlin. Foto: Sven Käuler/dpa
© Keystone/dpa/Sven Käuler
Die Polizei in Deutschlands Hauptstadt Berlin hat in der Nacht zum Donnerstag eine grossangelegte Suchaktion nach einem entlaufenen Raubtier begonnen. Sie geht davon aus, dass sich das Tier - höchstwahrscheinlich eine Löwin - am südlichen Stadtrand aufhält.

Die Bevölkerung sei gebeten worden, von Spaziergängen in den dortigen Wäldern abzusehen, sagte ein Sprecher der Polizeidirektion West. Man habe von dem Wildtier durch Zeugen erfahren, hiess es weiter. Diese hätten Videos aufgenommen, die zeigten, wie die Raubkatze ein Wildschwein gejagt und erlegt habe. Im Fokus der Suche steht allen voran die Stadt Kleinmachnow mit rund 20 000 Einwohnern. Einsatzkräfte hielten auch von Hubschraubern aus in Kleinmachnow und angrenzende Gemeinden Ausschau nach dem Tier.

Die Polizei hat nach bisherigen Erkenntnissen keine Informationen, woher das entlaufene Raubtier stammt. «Wo es herkommt, wissen wir nicht», sagte ein Sprecher der zuständigen Polizeidirektion am Donnerstagmorgen. Es seien Zoos, Tierparks, Zirkusse und Tierschutzeinrichtungen überprüft worden. «Es wird keine Löwin vermisst.» In der Nacht startete die Polizei eine Suchaktion nach dem entlaufenen Raubtier.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. Juli 2023 08:09
aktualisiert: 20. Juli 2023 08:09