Steuern

Streit um Streichung des Eigenmietwerts bei Zweitwohnungen ungelöst

14. Dezember 2023, 10:42 Uhr
Der Ständerat ist weiterhin gegen die komplette Abschaffung des Eigenmietwerts. Er befürchtet Steuerausfälle für die Tourismuskantone. (Archivbild)
© KEYSTONE/WALTER BIERI
Der Ständerat will den Eigenmietwert bei Zweitwohnungen weiterhin nicht abschaffen. Er hat am Donnerstag auf dieser Haltung beharrt und stellt sich damit gegen den Nationalrat. Die Vorlage geht zurück an die grosse Kammer.

Pirmin Bischof (Mitte/SO) hielt im Namen der Wirtschaftskommission des Ständerats (WAK-S) fest, dass ein kompletter Systemwechsel zwar konsequent wäre. «Jedoch hätte dies hohe finanzielle Einbussen für die Tourismuskantone zur Folge.»

Die kleine Kammer will den Eigenmietwert deshalb nur beim Erstwohnsitz abschaffen. Zweitwohnungen würden damit weiterhin zum Eigenmietwert besteuert. Der Entscheid fiel mit 36 zu 8 Stimmen.

Für einen vollständigen Systemwechsel votierten in der kleinen Kammer nur einzelne Mitglieder der Ratslinken sowie der Mitte. Im Nationalrat war die Unterstützung ungleich grösser: Nur die FDP-Fraktion war dagegen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. Dezember 2023 10:42
aktualisiert: 14. Dezember 2023 10:42