Steinschlag

Strasse und Bahnlinie im Kanton Graubünden gesperrt

11. Dezember 2023, 18:08 Uhr
Schutznetze halten bisher den Grossteil an Gestein und Gehölz auf.
© Kantonspolizei Graubünden
Aus Sicherheitsgründen bleibt die Kantonsstrasse zwischen Rhäzüns und Rothenbrunnen bis mindestens Mittwoch gesperrt. Oberhalb der Strasse löste sich aufgrund der starken Niederschläge Steine, Schlamm und Holz. Auch der Bahnverkehr zwischen Bonaduz und Thusis ist betroffen.

Steinschlagschutznetze haben einen Grossteil des Materials aufgehalten, schrieb die Kantonspolizei Graubünden am Montagabend in einer Mitteilung. Lose Steine würden jedoch über das Netz auf die Kantonsstrasse fallen. Ausserdem sei der Hang durch die anhaltenden Niederschläge weiterhin stark in Bewegung.

Von dieser Sperre ist auch die Bahnlinie der Rhätischen Bahn (RhB) betroffen, wie es in der Mitteilung weiter hiess. Zwischen Bonaduz und Thusis verkehren Bahnersatzbusse. Es ist mit Verspätungen, Ausfällen und Umleitungen zu rechnen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. Dezember 2023 18:08
aktualisiert: 11. Dezember 2023 18:08