Wetter

Strasse ins Saastal VS bleibt bis mindestens Montagmorgen gesperrt

31. März 2024, 10:28 Uhr
Der Walliser Ort Saas-Grund ist der Hauptort des Saastals und bevölkerungsmässig der zweitgrösste Ort des Saastals nach dem bekannten Wintersportort Saas-Fee. (Archivbild)
© Keystone/DOMINIC STEINMANN
Im Wallis bleibt die Hauptstrasse zwischen Visp und der Ferienregion Saastal wegen Erdrutschgefahr bis mindestens am Montagmorgen zu. Konkret bleibe die Strecke zwischen Stalden und Saas-Grund gesperrt, teilte Saastal Tourismus am Sonntag mit.

Die Gemeinde wollte am Montagmorgen erneut über die Sperrung informieren. Auf der Kantonsstrasse zwischen Stalden und Saas-Grund drohten nach starken Niederschlägen am Samstag und in der Nacht Steinschläge und Murgänge.

Wieder geöffnet wurde dagegen die Strasse zwischen Saas-Grund und Saas-Almagell. Dort herrschte vorübergehend Lawinengefahr,

Bereits Anfang März herrschte in der Region hohe Lawinengefahr. Skilifte, Pisten und Winterwanderwege in Saas-Fee blieben deswegen vorübergehend geschlossen.

Der Walliser Wintersportort Saas-Fee liegt auf 1800 Metern über Meer unweit der italienischen Grenze. Bekannt ist das Gletscherdorf unter anderem für seine Nähe zu mehreren über 4000 Meter hohen Bergen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 31. März 2024 10:28
aktualisiert: 31. März 2024 10:28