Kinderbetreuung

Stadt Zug senkt per 2024 Kita-Kosten

7. Dezember 2023, 11:41 Uhr
Die Stadt Zug will die Kosten für die Kitas senken. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Die Stadt Zug will per 1. Januar 2024 die Kita-Kosten um bis zu 25 Prozent senken. Dies führt zu Mehrkosten von 1,2 Millionen Franken.

Total fielen dann Kosten von 3,9 Millionen Franken an, wie die Stadt Zug in einer Mitteilung vom Donnerstag schreibt. Der Stadtrat hat das entsprechende Budget am Dienstag genehmigt.

Mit der Erhöhung des Vollkostensatzes von 128 auf 140 Franken pro Tag sollen die Kitas attraktivere Arbeitsbedingungen erhalten und eine gute Betreuungsqualität gewährleisten können. Für die Betreuungsgutscheine werde das massgebende Einkommen von 120'000 auf 160'000 Franken erhöht. Dadurch müssten die Vollkostenzahler nicht höhere Betreuungskosten zahlen.

Der Stadtrat will mit seinem Vorhaben in zeitgemässe und flexible Familienmodelle investieren, um damit die Standortattraktivität weiter zu erhöhen und dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. Dezember 2023 11:41
aktualisiert: 7. Dezember 2023 11:41