Verkehr

Stadt Luzern saniert Dreilindenstrasse bis Ende 2024

1. Februar 2024, 09:56 Uhr
In der Stadt Luzern soll die Dreilindenstrasse ab 19. Februar saniert werden. Stadteinwärts wird dafür der Verkehr auf der Strasse gesperrt.
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Die Stadt Luzern hat den Start der Bauarbeiten an der Dreilindenstrasse per 19. Februar angekündigt. Dafür wird die Strasse stadteinwärts gesperrt.

Stadtauswärts bleibt die Strasse befahrbar, wie die Stadt Luzern am Donnerstag mitteilt. Von der Sperrung ausgenommen sind Busse. Um Schleichverkehr zu verhindern, werden auch die benachbarten Quartierstrassen Adligenswilerstrasse, Wesemlinstrasse und Wesemlinterrasse stadteinwärts gesperrt.

Für die Bauzeit vom 19. Februar bis Ende 2024 wird dafür ein temporäres Verkehrsregime eingeführt. Durch die Verkehrsreduktion könne die Arbeitssicherheit auf der Baustelle erhöht, die Bauetappen vergrössert und die Bauzeit verkürzt werden.

Die Sanierung der Strasse wurde nötig, da die Strasse zwischen den Bushaltestellen Kapuzinerweg und Konservatorium in schlechtem Zustand sei, so die Stadt. Es seien an diversen Stellen Risse und Verformungen zu sehen. Auch könnten teilweise die Sichtzonen nicht eingehalten werden.

Nebst der Sanierung werden Arbeiten an den Werkleitungen durchgeführt sowie die Bushaltestellen Kapuzinerweg und Gärtnerstrasse behindertengerecht umgebaut.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Februar 2024 09:56
aktualisiert: 1. Februar 2024 09:56