Post

Sparprogramm bei der Post führt zum Abbau von 110 Vollzeitstellen

9. Januar 2024, 11:56 Uhr
Im Rahmen von Kostensenkungen wird die Post voraussichtlich 110 Vollzeitstellen abbauen. (Archivbild)
© KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER
Die Post will ihre Kosten um zehn Prozent senken und damit bis 2025 42 Millionen Franken sparen. Ein wesentlicher Teil davon soll über reduzierte Sachkosten erfolgen. Voraussichtlich müssen zudem 110 Vollzeitstellen abgebaut werden.

Der geplante Stellenabbau soll möglichst über natürliche Fluktuation, frühzeitige Pensionierungen oder Reduktion des Beschäftigungsgrads umgesetzt werden. Dies teilte die Post am Dienstag mit. Im Zuge der geplanten Effizienzmassnahmen könne es aber trotzdem zu maximal 69 Kündigungen kommen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Januar 2024 11:56
aktualisiert: 9. Januar 2024 11:56