Sportunfall

Snowboarder stirbt im Skigebiet Laax GR nach Unfall mit Schneelanze

27. Dezember 2023, 11:53 Uhr
Der Snowboarder prallte im Laaxer Skigebiet in die roten Schutzmatten an der Schneelanze und zog sich tödliche Verletzungen zu.
© Kapo GR
Ein Snowboarder ist am Dienstag im Bündner Skigebiet Flims Laax Falera in die Schutzmatte an einer Schneelanze gekracht. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu und verstarb Stunden später im Kantonsspital in Chur.

Der Snowboarder war am Dienstag nach 10.45 Uhr auf einer blauen Skipiste zur Station Curnius unterwegs, wie die Kantonspolizei Graubünden am Mittwoch mitteilte. Nach einer kleinen Kuppe prallte er gegen die gepolsterte Schneelanze am Pistenrand.

Drittpersonen alarmierten den Pistenrettungsdienst und leisteten erste Hilfe. Ein Rega-Helikopter flog den Verletzten ins Kantonsspital. Dort verstarb der Mann am Nachmittag. Die formelle Identifikation des Verunglückten ist laut der Medienstelle der Kantonspolizei noch in Gange.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. Dezember 2023 11:53
aktualisiert: 27. Dezember 2023 11:53