Russland

Selenskyj setzt neuen Gouverneur im Frontgebiet Donezk ein

28. Dezember 2023, 18:42 Uhr
Das zwischen ukrainischen und russischen Truppen umkämpfte ostukrainische Gebiet Donezk hat einen neuen Gouverneur erhalten. Präsident Wolodymyr Selenskyj setzte Wadym Filaschkin per am Donnerstag veröffentlichten Dekret ein. Foto: Efrem Lukatsky/AP/dpa
© Keystone/AP/Efrem Lukatsky
Das zwischen ukrainischen und russischen Truppen umkämpfte ostukrainische Gebiet Donezk hat einen neuen Gouverneur erhalten.

Präsident Wolodymyr Selenskyj setzte Wadym Filaschkin per am Donnerstag veröffentlichten Dekret ein. Filaschkin war bereits seit Februar 2019 Vizegouverneur für die Region. Vorgänger Pawlo Kyrylenko war im September zum Chef des Kartellamts in Kiew ernannt worden. Russland erhebt Anspruch auf das Gebiet Donezk. Mehr als die Hälfte des Gebiets an der Grenze zu Russland ist von russischen Truppen besetzt.

In einem weiteren Erlass ernannte Selenskyj Olexander Kowal zum neuen Gouverneur für das westukrainische Gebiet Riwne. Kowal stand vorher der Verwaltung des Kreises Riwne vor.

Die Ukraine verteidigt sich seit mehr als 22 Monaten mit westlicher Hilfe gegen die russische Invasion. Bereits seit Frühjahr 2014 standen Teile der ostukrainischen Gebiete Donezk und Luhansk unter Kontrolle von durch Moskau unterstützte Separatisten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. Dezember 2023 18:42
aktualisiert: 28. Dezember 2023 18:42