News
International

Selenskyj: Mehr als 14 000 Kampfeinsätze der Luftstreitkräfte

Russland

Selenskyj: Mehr als 14 000 Kampfeinsätze der Luftstreitkräfte

6. August 2023, 22:39 Uhr
ARCHIV - Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj. Foto: Efrem Lukatsky/AP/dpa
© Keystone/AP/Efrem Lukatsky
Am Tag der Luftwaffe der ukrainischen Streitkräfte hat Präsident Wolodymyr Selenskyj den Luftstreitkräften des Landes gratuliert. Die Piloten hätten seit dem Beginn des russischen Angriffskrieges mehr als 14 000 Kampfeinsätze geflogen, schrieb Selenskyj am Sonntag bei Telegram. Auf dazu geteilten Bildern und Videos ist zu sehen, wie der Präsident auf einem unbekannten Luftwaffenstützpunkt auf einen an einem Kampfflugzeug befestigten mutmasslich französischen Marschflugkörper vom Typ Scalp/EG «Ruhm der Ukraine» schreibt und diesen signiert.

Die Bezeichnung des Raketentyps ist in den Farben der französischen Flagge auf den Marschflugkörper aufgedruckt, daneben ist zudem ein Eiffelturm zu erkennen. Scalp/EG ist die französische Bezeichnung für die gemeinsam mit Grossbritannien entwickelten Marschflugkörper vom Typ Storm Shadow. Nachdem der französische Präsident Emanuel Macron die Lieferung der Waffen auf dem Nato-Gipfel in Vilnius im Juli angekündigt hatte, sehen ukrainische Medien nun die Lieferung dieser Marschflugkörper mit einer Reichweite von mehr als 250 Kilometern auch durch Frankreich als erwiesen an. London hatte bereits im Mai die Lieferung von Storm Shadow an Kiew bestätigt.

Die Ukraine verteidigt sich seit mehr als 17 Monaten gegen den russischen Angriffskrieg. Wegen der russischen Luftüberlegenheit betonte Kiew zuletzt die Bedeutung von westlichen Kampfjets im Abwehrkampf gegen die russische Invasion. Vor allem für die Sicherung des Luftraums und gegen die ständigen Drohnen- und Raketenangriffe seien moderne Flugzeuge wichtig.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. August 2023 22:39
aktualisiert: 6. August 2023 22:39