Ausschreitungen

Schwere Ausschreitungen in Dublin nach Messerangriff auf Kinder

23. November 2023, 22:05 Uhr
Nach einem Messerangriff im Zentrum der irischen Hauptstadt Dublin mit unter anderem drei verletzten Kindern ist es am Donnerstagabend zu schweren Ausschreitungen gekommen.
© KEYSTONE/AP/Brian Lawless
Nach einem Messerangriff im Zentrum der irischen Hauptstadt Dublin mit unter anderem drei verletzten Kindern ist es am Donnerstagabend zu schweren Ausschreitungen gekommen. Unter anderem wurden zwei Busse und ein Polizeiauto in Brand gesetzt.

Ausserdem wurde ein Geschäft geplündert, wie der irische Rundfunksender RTÉ am Donnerstagabend berichtete.

Zudem seien Polizisten angegriffen und mit Flaschen beworfen worden. Ein Polizeisprecher machte rechtsextreme Hooligans für die Übergriffe verantwortlich, die schwere Gewalttaten begingen. «Wir ziehen Verstärkung heran, um das zu bewältigen», sagte der Sprecher laut RTÉ.

Bei dem Angriff am Nachmittag waren ein fünfjähriges Mädchen und eine Frau schwer verletzt worden. Zwei weitere Kinder wurden zudem leichter verletzt. Auch der noch vor Ort festgenommene Tatverdächtige soll schwere Verletzungen haben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. November 2023 22:05
aktualisiert: 23. November 2023 22:05