Todesfall

Schweizer Designer Hans Eichenberger gestorben

2. Februar 2024, 19:50 Uhr
Der Armstuhl «HE 103» des Berner Designers Hans Eichenberger aus dem Jahre 1955. (Archivbild)
© Keystone/MUSEUM FUER GESTALTUNG ZUERICH/HANDOUT, FX JAGGY
Der bedeutende Schweizer Designer Hans Eichenberger ist tot. Der Schöpfer zahlreicher Einrichtungen für Banken, Restaurants, Verkaufsläden und SBB-Wagons sowie einer Ski-Bindung starb im Alter von 97 Jahren.

Eichenberger lebte zuletzt in einem Altersheim in Bremgarten bei Bern. Dort starb er bereits am 6. Januar, wie seine Tochter der Nachrichtenagentur Keystone-SDA am Freitag mitteilte. Sie bestätigte einen Online-Bericht der Tamedia-Zeitungen.

Der 1926 in Grosshöchstetten BE geborene Schreiner und Zeichner mit eigenem Atelier prägte die Schweizer Wohnkultur vor allem in den 1950er- bis 1960er-Jahren. Nach seinen Entwürfen entstanden Einrichtungen und Möbel in geradlinigem, modernem Stil. Sein Werk umfasst unter anderem mehr als 35 Stühle und Fauteuils, darunter der Expo-Sessel (1964) und den Saffa-Stuhl (1955).

Eichenberger, der sich selber als «nicht akademischen Designer» bezeichnete, entwarf auch Möbel für Restaurants, Geschäfte, Buchhandlungen und Banken. Seine Arbeiten wurden mehrfach in namhaften Institutionen ausgestellt, unter anderem im Museum of Modern Art (Moma) in New York, im Museum für Gestaltung in Zürich und im Vitra Design Museum in Weil am Rhein (D).

Wagen mit blau-rotem Stoffbezug

Er war über Jahre in Entwicklungsteams für SBB-Waggons und Ski-Sicherheitsbindungen tätig. Bekannt wurden seine Bahnwagen mit Sitzen in blau-rotem Stoffbezug. Mit dem Skihersteller Head entwickelte er von 1966 bis 1980 Sicherheitsbindungen.

2016 erhielt Eichenberger im Alter von 90 Jahren den Schweizer «Grand Prix Design» für seine «wegweisende Rolle» in der Schweizer Geschichte des Möbeldesigns und der Innenarchitektur des 20. Jahrhunderts. 1954, 1957 und 1958 hatte er bereits den Schweizer Designpreis gewonnen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Februar 2024 19:50
aktualisiert: 2. Februar 2024 19:50