Patente

Schweiz verzeichnet 2023 Rekordzahl an Patentanmeldungen

19. März 2024, 00:01 Uhr
Das Europäische Patentamt in München hat mehr Patentanmeldungen aus der Schweiz erhalten denn je. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP/UWE LEIN
Die Schweiz hat im vergangenen Jahr beim Europäischen Patentamt (EPA) so viele Patente angemeldet wie noch nie. Mit 9410 Gesuchen steht sie weltweit an siebter Stelle. Auf die Anzahl Einwohner bezogen belegt sie gar den ersten Platz.

Die Anmeldungen aus der Schweiz legten im Vergleich zum Vorjahr um 2,7 Prozent zu, wie das EPA am Dienstagmorgen mitteilte. Mehr als jede zehnte Patentanmeldungen ging demnach aus dem Bereich der Medizintechnik ein. Dahinter folgten die Konsumgüter mit fast 1000 Anmeldungen und die Messtechnik mit knapp 800.

Das Schweizer Unternehmen mit den meisten angemeldeten Patenten war wie bereits im letzten Jahr der Basler Pharmakonzern Hoffmann-La Roche. Er reichte 754 Anmeldungen ein und lag damit weltweit auf Platz 22.

Aus der ganzen Welt gingen im vergangenen Jahr 199'275 Patentanmeldungen beim EPA ein, 2,9 Prozent mehr als im Vorjahr. An der Spitze lag der chinesische Tech-Konzern Huawei mit 5071 Patentanmeldungen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. März 2024 00:01
aktualisiert: 19. März 2024 00:01