Bahnverkehr

SBB erzielen 2023 «einen schönen Gewinn»

9. Januar 2024, 14:01 Uhr
Vincent Ducrot war am Dienstag zu Gast in der TV-Sendung CEO Talk von Tele Züri. (Archivbild)
© KEYSTONE/MARCEL BIERI
Im Geschäftsjahr 2023 haben die SBB «einen schönen Gewinn» erzielt und konnten die Schulden stabilisieren. Ausserdem sollen ab Ostern wieder mehr Personenzüge durch Gotthard-Basistunnel fahren, sagte SBB-Chef Vincent Ducrot am Dienstag in einem Interview.

Der aktuelle Schuldenberg der SBB führe zwar zu einer deutlichen Überschreitung des Schuldendeckungsgrads des Bundes, jedoch würde die SBB weniger ausgeben, damit dieser nicht noch weiter überschritten werde. Das sagte Ducrot in der auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA vorab veröffentlichten TV-Sendung CEO Talk von Tele Züri.

Gestiegene Zinsen würden für die SBB den Spardruck weiter erhöhen. Um dem entgegenzuwirken wolle man durch mehr Effizienz und Standardisierung die Kosten senken. Auch die Immobilienentwicklung sei gebremst worden.

Ein Personalabbau sei nicht vorgesehen. «Wir haben einen Wachstumsplan», sagte Ducrot. Regional- und Fernverkehr sollten ausgebaut werden, dafür werde zusätzliches Personal benötigt.

Ab Ostern sollen auch wieder mehr Personenzüge durch den Gotthard-Basistunnel fahren. "Die Arbeitsbedingungen im Gotthard sind hart. Die ersten Kilometer sind jetzt gemacht und es geht Schritt für Schritt vorwärts. «Wir sind im Zeitplan», so der SBB-CEO. Im September soll der Gotthard dann für den Personenverkehr wieder uneingeschränkt genutzt werden können.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Januar 2024 14:01
aktualisiert: 9. Januar 2024 14:01