Grossbritannien

Russland ruft wegen Luftangriffen auf Huthi UN-Sicherheitsrat an

12. Januar 2024, 08:17 Uhr
Nach Angriffen der Huthi-Rebellen auf Handelsschiffe im Roten Meer haben die USA und Großbritannien haben mit Unterstützung weiterer Verbündeter in der Nacht Stellungen im Jemen angegriffen. Foto: Osamah Yahya/ZUMA Press Wire/dpa
© Keystone/ZUMA Press Wire/Osamah Yahya
Russland hat wegen der Luftangriffe der USA und ihrer Verbündeten auf die Huthi-Rebellen im Jemen für Freitag eine Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates beantragt. Das teilte die russische Vertretung bei den Vereinten Nationen in New York mit, wie die Agentur Interfax meldete. Die Sitzung solle um 15.00 Uhr Ortszeit in New York (21.00 Uhr MEZ) beginnen, schrieb die Vertretung auf ihrem Telegram-Kanal. Die USA, Grossbritannien und andere Länder haben in der Nacht militärische Einrichtungen der Huthi beschossen, um deren Angriffe auf die Schifffahrt im Roten Meer zu unterbinden.
Quelle: sda
veröffentlicht: 12. Januar 2024 08:17
aktualisiert: 12. Januar 2024 08:17