Lichtspektakel

«Rendez-vous Bundesplatz» zählt rund 385'000 Besucher

26. November 2023, 09:58 Uhr
Das 13. Rendez-vous Bundesplatz ist am Samstagabend zu Ende gegangen. Rund 385'000 Besucherinnen und Besucher sahen die diesjährige Ausgabe des Lichtspektakels. (Archiv)
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Das Programm «Mystic» der 13. Ausgabe von «Rendez-vous Bundesplatz» hat rund 385'000 Besucherinnen und Besucher angelockt. Für das traditionelle Lichtspektakel wurde das Bundeshaus dieses Jahr in einen Märchenwald verwandelt.

Am Samstagabend wurde «Mystic» zum letzten Mal gezeigt. Die Veranstalter zeigten sich mit der Zuschauerresonanz zufrieden, wie sie am Sonntag mitteilten. Dass die Besucherzahl dieses Jahr etwas tiefer ausgefallen ist als in früheren Jahren, liege an einigen verregneten Abenden sowie an vorstellungsfreien Abenden aufgrund wichtiger politischer Termine in Bundesbern.

«Die Menschen, die das Spektakel gesehen haben, hatten sehr grosse Freude und ich habe viele zauberhafte Feedbacks erhalten», wird Produzentin und Veranstalterin Brigitte Roux zitiert.

Die rund halbstündige Show «Mystic» zeigte einen aussergewöhnlichen Waldspaziergang, bei dem sich hinter Ästen und Zweigen auch eine Botschaft versteckte. Denn im Wald fanden nicht nur Märchenfiguren Schutz und Geborgenheit, sondern auch unzählige Tier- und Pflanzenarten.

Die Fassade des Parlamentsgebäudes dient seit 2011 jeweils im Herbst als Projektionsfläche. Ermöglicht wurde der Anlass, der für Besucherinnen und Besucher kostenlos ist, auch dieses Jahr durch private Sponsoren und einen Beitrag der Stadt Bern.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. November 2023 09:58
aktualisiert: 26. November 2023 09:58