News
International

Polizist nach Messerangriff in Mannheim weiter in Lebensgefahr

Baden-Württemberg

Polizist nach Messerangriff in Mannheim weiter in Lebensgefahr

1. Juni 2024, 05:57 Uhr
Bei einem Einsatz auf dem Mannheimer Marktplatz hat die Polizei einen Angreifer niedergeschossen. Der Mann wurde dabei verletzt. Er hatte zuvor mehrere Menschen mit einem Messer angegriffen und verletzt. Foto: Uwe Anspach/dpa
© Keystone/dpa/Uwe Anspach
Der bei einem Messerangriff während einer Veranstaltung der islamkritischen Bewegung Pax Europa in Mannheim verletzte Polizist ringt nach wie vor um sein Leben. «Er schwebt weiterhin in höchster Lebensgefahr», sagte ein Sprecher des Landeskriminalamts am Samstagmorgen. Der Täter sei operiert worden und zurzeit nicht vernehmungsfähig, die Suche nach dem Motiv daher bislang nicht vorangekommen. Zur Identität des Mannes will sich die Polizei bislang nicht äussern. Nach übereinstimmenden Medienberichten handelt es sich um einen 25-Jährigen aus Herat in Afghanistan, der in Südhessen lebt.

Der Täter hatte am Freitagvormittag Teilnehmer einer islamkritischen Kundgebung auf dem Mannheimer Marktplatz angegriffen und sechs Menschen verletzt, darunter den Polizisten. Laut dem LKA-Sprecher handelt es sich bei allen Verletzten ausser dem Beamten um Teilnehmer der Kundgebung. Ob sie auch Mitglieder von Pax Europa sind, sei noch unklar.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Juni 2024 05:57
aktualisiert: 1. Juni 2024 05:57