Vandalismus

Polizei verhaftet Tatverdächtigen für Sachbeschädigungen in Rheinau

22. März 2024, 10:59 Uhr
In der Gemeinde Rheinau kam es in den vergangenen zwei Wochen zu verschiedenen Sachbeschädigungen. Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen. (Symbolbild)
© KEYSTONE/WALTER BIERI
Die Kantonspolizei Zürich hat am Donnerstag einen Mann verhaftet, der in der Gemeinde Rheinau verschiedene Sachbeschädigungen begangen haben soll. Es handelt sich um einen 23-jährigen Schweizer.

Zwischen dem 14. und 18. März kam es in Rheinau zu mehreren Sachbeschädigungen, wie die Kantonspolizei am Freitag mitteilte. In neun Fällen wurden Autoreifen zerstochen. An einer Bushaltestelle und auf einem Kinderspielplatz wurde versucht, Feuer zu legen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken. Der Tatverdächtige wurde nach den polizeilichen Befragungen der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. März 2024 10:59
aktualisiert: 22. März 2024 10:59