Kriminalität

Polizei ermittelt zwei Einbrecher in Graubünden

15. Dezember 2023, 14:29 Uhr
Zwei Asylsuchende sollen in Soazza GR mehrere Einschleichdiebstähle verübt haben. Die Bündner Polizei zeigte die beiden nun an.
© Kantonspolizei Graubünden
Die Polizei hat zwei Asylsuchende wegen Einschleichdiebstählen von Ende November in Soazza GR angezeigt. Ein 17-jähriger Syrer und ein 18-jähriger Marrokaner sollen aus zwei unverschlossenen Autos und einem Einfamilienhaus Wertsachen von über tausend Franken gestohlen haben. Das Amt für Migration und Zivilrecht verfügte eine Ausgrenzung gegen die beiden.

Die Diebstähle fanden in einer Nacht Ende November statt, wie die Kantonspolizei Graubünden am Freitag mitteilte. Die im Haus wohnhafte Familie erwachte kurz nach Mitternacht durch die Geräusche der Einbrecher. Diese flüchteten sofort, als das Licht eingeschaltet wurde.

Die in Balerna TI wohnhaften Asylsuchenden werden nun bei der Jugendstaatsanwaltschaft respektive der Staatsanwaltschaft Graubünden angezeigt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. Dezember 2023 14:29
aktualisiert: 15. Dezember 2023 14:29