Rheinland-Pfalz

Polizei: Drei Tote bei Gewalttat in deutscher Stadt Montabaur

25. Januar 2024, 13:58 Uhr
Das SEK bespricht sich bei der Vorbereitung zum Zugriff. Foto: Sascha Ditscher/dpa
© Keystone/Sascha Ditscher
Bei einer Gewalttat in einem Wohngebiet in der westdeutschen Stadt Montabaur sind nach Angaben der Polizei drei Menschen getötet worden, darunter ein Kind.

Einsatzkräfte entdeckten den mutmasslichen Täter schwer verletzt, nachdem sie das Gebäude betreten hatten, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte. Es gebe keine Bedrohungslage mehr.

Zuvor war in Montabaur, einer Stadt im Norden des Bundeslands Rheinland-Pfalz, ein grösseres Gebiet vorsichtshalber abgesperrt worden. Eine Person sei seit den frühen Morgenstunden in einem psychischen Ausnahmezustand, hatte die Polizei erklärt. Um mögliche Gefahren auch für Anwohner, Passanten und Mitarbeiter umliegender Firmen auszuschliessen, sei das Areal abgesperrt und evakuiert worden. Es seien zahlreiche Polizeikräfte vor Ort.

Die Polizei hatte nicht ausgeschlossen, dass es sich um eine bewaffnete Person handeln könnte. Sie verhandelte nach eigenen Angaben mit ihr, bevor es am Mittag zu einem Zugriff kam. Nach dpa-Informationen gehen die Ermittler nach ersten Erkenntnissen davon aus, dass die Opfer erschossen wurden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. Januar 2024 13:58
aktualisiert: 25. Januar 2024 13:58