Philippinen

Philippinen heben Tsunami-Warnung nach Erdbeben auf

3. Dezember 2023, 07:35 Uhr
Ein Fischverkäufer geht an einem eingestürzten Gebäude vorbei: Vor der Küste der Insel Mindanao hat sich ein starkes Erdbeben ereignet. Tsunami-Wellen drohten im Anschluss. Foto: Ivy Marie Mangadlao/AP
© Keystone/AP/Ivy Marie Mangadlao
Nach dem starken Erdbeben vor der Küste der philippinischen Insel Mindanao ist die Tsunami-Warnung aufgehoben worden. Das teilten die Behörden am Sonntag mit. Allerdings gabe es Hunderte Nachbeben. Das Institut für Vulkanologie und Seismologie der Philippinen (Phivolcs) korrigierte die Stärke des Bebens vom Samstagabend von 6,9 auf 7,4. Gewarnt worden war vor Wellenhöhen von mehr als einem Meter über den normalen Gezeiten. Nach Angaben der nationalen Katastrophenschutzbehörde wurden zunächst keine grösseren Schäden gemeldet. Auch über Opfer gab es keine Berichte.
Quelle: sda
veröffentlicht: 3. Dezember 2023 07:35
aktualisiert: 3. Dezember 2023 07:35