Israel

Papst feiert Christmette - Stille Weihnachten im Heiligen Land

23. Dezember 2023, 17:43 Uhr
ARCHIV - Papst Franziskus bei seiner wöchentlichen Generalaudienz in der Halle Papst Paul VI. Foto: Andrew Medichini/AP/dpa
© Keystone/AP/Andrew Medichini
Mit der traditionellen Christmette im Petersdom beginnen an diesem Sonntag die Weihnachtsfeiern im Vatikan. Zu dem Gottesdienst mit Papst Franziskus an Heiligabend (19.30 Uhr) werden mehrere Tausend Gläubige erwartet. Am Montag spricht das Oberhaupt der katholischen Kirche dann vom Balkon des Petersdoms aus den Segen Urbi et Orbi, der Stadt und dem Erdkreis. Das Fest steht dieses Jahr unter dem Eindruck der Kriege im Nahen Osten und in der Ukraine. Erwartet wird, dass Franziskus in seinen Ansprachen darauf eingehen wird.

Im Heiligen Land wird Weihnachten in diesem Jahr wegen des Gaza-Kriegs zwischen Israel und der islamistischen Hamas sehr still begangen. In Bethlehem im Westjordanland - der Überlieferung nach Geburtsort von Jesus Christus - sind anders als üblich kaum Touristen. Auf Weihnachtsbäume wurde verzichtet. Der Zugang zur Stadt ist durch Strassensperren der israelischen Armee extrem eingeschränkt. Die Mitternachtsmesse soll aber stattfinden. Auch in Jerusalems Altstadt gibt es keine Weihnachtsdekoration. In Israel und den Palästinensergebieten sind Christen eine sehr kleine Minderheit.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Dezember 2023 17:43
aktualisiert: 23. Dezember 2023 17:43