News
International

Nigers Machthaber suchen Verbündete - Zusammenarbeit mit Mali geplant

Mali

Nigers Machthaber suchen Verbündete - Zusammenarbeit mit Mali geplant

3. August 2023, 10:13 Uhr
dpatopbilder - SCREENSHOT - Der selbsternannte nigrische Machthaber Abdourahamane Tiani. Foto: Uncredited/ORTN/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
© Keystone/ORTN/AP/Uncredited
Der stellvertretende Chef der neuen Militärjunta im westafrikanischen Niger, General Salifou Modi, hat dem Nachbarland Mali eine gute Zusammenarbeit in Aussicht gestellt.

«Wir freuen uns über die Nähe, die wir zu unseren Brüdern in Mali haben», sagte Modi nach einem Treffen mit der Regierung in der malischen Hauptstadt Bamako am Mittwoch. Insbesondere im Bereich Sicherheit gebe es bereits eine gute Zusammenarbeit.

Im Niger hatten Offiziere der Präsidialgarde in der vergangenen Woche den demokratisch gewählten Präsidenten Mohamed Bazoum festgesetzt und für entmachtet erklärt. Der Kommandeur der Eliteeinheit, General Abdourahamane Tiani, ernannte sich im Anschluss selbst zum neuen Machthaber. Modi ist Vize-Chef des regierenden Nationalen Rats.

Nach Sanktionen des Westens und insbesondere der westafrikanischen Staatengemeinschaft Ecowas suchen die neuen Machthaber im Niger nach Verbündeten. Die nach Militärputschen ebenfalls sanktionierten Ecowas-Mitglieder Mali und Burkina Faso hatten sich an die Seite der Putschisten gestellt und Ecowas vor einer militärischen Intervention im Niger gewarnt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. August 2023 10:13
aktualisiert: 3. August 2023 10:13