Parteien

Nicola Forster hört als Präsident der Zürcher GLP auf

19. März 2024, 17:18 Uhr
Nicola Forster hört im Mai als Präsident der Zürcher GLP auf. (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Die Grünliberalen im Kanton Zürich werden am 16. Mai ein neues Präsidium wählen: Nachdem Co-Präsidentin Corina Gredig bereits im Februar zurückgetreten war, hat nun auch der im Amt verbliebene Präsident Nicola Forster angekündigt, nicht mehr für eine weiter Amtszeit antreten zu wollen.

Forster, der mit Gredig das Co-Präsidium der Zürcher GLP im Jahr 2018 übernommen hatte, will sich gemäss einer Mitteilung der Partei vom Dienstag aus beruflichen Gründen neuen Projekten zuwenden und die Parteiführung der nächsten Generation übergeben.

Eine Findungskommission führe derzeit Gespräche mit möglichen Kandidatinnen und Kandidaten, heisst es in der Mitteilung weiter. Diese werde der Mitgliederversammlung vom 16. Mai einen Vorschlag für das Parteipräsidium präsentieren.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. März 2024 17:18
aktualisiert: 19. März 2024 17:18