Peru

Neue Eidechsenart nach Iron-Maiden-Sänger Bruce Dickinson benannt

10. Februar 2024, 04:42 Uhr
In Peru ist eine neue entdeckte Eidechsenart nach Iron-Maiden-Sänger Bruce Dickinson (Bild) benannt worden. Die Eidechse wurde in einem Naturschutzgebiet in der Amazonas-Region im Norden Perus entdeckt, wie die peruanische Naturschutzbehörde Sernanp mitteilte. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP Ritzau Scanpix Foto/TORBEN CHRISTENSEN
In Peru ist eine neue entdeckte Eidechsenart nach Iron-Maiden-Sänger Bruce Dickinson benannt worden. Die Eidechse wurde in einem Naturschutzgebiet in der Amazonas-Region im Norden Perus entdeckt, wie die peruanische Naturschutzbehörde Sernanp mitteilte.

Das im Regenwald lebende Reptil trage fortan den wissenschaftlichen Namen «Enyalioides dickinsoni», zu «Ehren von Paul Bruce Dickinson, dem Leadsänger der legendären Heavy-Metal-Band Iron Maiden», erklärte die Behörde.

Ob sich unter den Wissenschaftlern, die die Eidechse entdeckten und benannten, Heavy-Metal-Fans befinden, gab die Behörde nicht bekannt. Fest steht aber, dass die 1975 in London gegründete Band auch in dem südamerikanischen Land, wo sie aufgetreten ist, viele Anhänger hat.

Die neu entdeckte Eidechsenart zeichnete sich durch einen orangefarbenen Kopf, einen grünen Körper und kurze Beine aus. In der gleichen Region wurde auch eine zweite bislang unbekannte Eidechsenart entdeckt, der die Wissenschaftler den Namen «Enyalioides cyanocephalus» gaben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. Februar 2024 04:42
aktualisiert: 10. Februar 2024 04:42