News
International

Netanjahu nennt tödlichen Luftangriff in Rafah «tragischen Fehler»

Israel

Netanjahu nennt tödlichen Luftangriff in Rafah «tragischen Fehler»

27. Mai 2024, 18:54 Uhr
Palästinenser inspizieren zerstörte Zelte und Unterkünfte nach einem israelischen Luftangriff auf ein Flüchtlingslager, der zahlreiche Tote und Verletzte zur Folge hatte. Foto: Abed Rahim Khatib/dpa
© Keystone/dpa/Abed Rahim Khatib
Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat den tödlichen Luftangriff Israels in Rafah israelischen Medien zufolge als «tragischen Fehler» bezeichnet.

Die Tragödie sei trotz der israelischen Bemühungen, Schaden von Zivilisten abzuwenden, geschehen, sagte Netanjahu demnach am Montagabend im Parlament. Er poche dennoch darauf, die Offensive in Rafah fortzusetzen.

Nach Angaben der von der Hamas kontrollierten Gesundheitsbehörde wurden bei dem Angriff am Sonntagabend mindestens 45 Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt. Die meisten der Toten seien Frauen und Minderjährige. Der Luftschlag richtete sich nach Angaben des israelischen Militärs gegen hochrangige Hamas-Mitglieder. Demnach wurde ein Gelände der Islamisten im Stadtteil Tal al-Sultan in Rafah angegriffen und zwei ranghohe Hamas-Mitglieder wurden getötet.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. Mai 2024 18:54
aktualisiert: 27. Mai 2024 18:54