Iran

Nach Angriffen: Guterres ruft Pakistan und Iran zu Mässigung auf

19. Januar 2024, 10:41 Uhr
ARCHIV - Antonio Guterres, Generalsekretär der Vereinten Nationen. Foto: Hannes P. Albert/dpa
© Keystone/dpa/Hannes P Albert
Nach Angriffen des Irans und Pakistans auf Ziele im jeweils anderen Land hat UN-Generalsekretär António Guterres beide Seiten zur Mässigung aufgerufen.

«Der Generalsekretär unterstreicht, dass alle Sicherheitsprobleme zwischen den beiden Ländern mit friedlichen Mitteln, Dialog und Zusammenarbeit im Einklang mit den Grundsätzen der Souveränität, der territorialen Integrität und der guten Nachbarschaft gelöst werden müssen», teilte sein Sprecher Stéphane Dujarric am Donnerstag mit.

In der Grenzregion vom Iran und Pakistan sind Separatistengruppen aktiv, die einen unabhängigen Staat in der iranischen Ostprovinz Sistan und Belutschistan und der pakistanischen Westprovinz Baluchistan errichten wollen. Pakistan hatte am Donnerstag mit Raketen und Drohnen Ziele im Iran angegriffen - offensichtlich als Antwort auf einen iranischen Angriff, der nach Angaben Teherans der sunnitischen Miliz Dschaisch al-Adl galt. Auch Pakistan gab an, mit dem Angriff auf Extremisten in der Grenzregion gezielt zu haben. Die gegenseitigen Angriffe haben eine diplomatische Krise zwischen den beiden Ländern ausgelöst, deren Beziehungen sich gerade positiv entwickelt hatten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. Januar 2024 10:41
aktualisiert: 19. Januar 2024 10:41