News
International

Musikerin Lizzo wehrt sich gegen Anschuldigungen von Tänzerinnen

USA

Musikerin Lizzo wehrt sich gegen Anschuldigungen von Tänzerinnen

3. August 2023, 19:05 Uhr
ARCHIV - US-Musikerin Lizzo tritt auf der Pyramid Stage beim Glastonbury Festival in Worthy Farm in Somerset auf. Foto: Yui Mok/PA Wire/dpa
© Keystone/PA Wire/Yui Mok
Die US-Musikerin Lizzo (35) hat sich gegen Anschuldigungen von drei Tänzerinnen gewehrt, die ihr schlechte Behandlung vorgeworfen hatten. Das Arbeitsumfeld auf Konzerten von Lizzo sei von einer «übersexualisierten Atmosphäre» geprägt und es habe Vorfälle von Diskriminierung und sexueller Belästigung gegeben, hiess es in einer Klage, die die Tänzerinnen nach übereinstimmenden US-Medienberichten an einem Gericht in Los Angeles einreichten.

«Normalerweise antworte ich nicht auf falsche Vorwürfe, aber diese sind genau so unglaublich wie sie klingen und zu empörend, um nicht darauf zu reagieren», schrieb Lizzo am Donnerstag bei Instagram. «Diese aufgebauschten Geschichten kommen von früheren Angestellten, die schon öffentlich zugegeben haben, dass ihnen gesagt wurde, dass ihr Verhalten unangemessen und unprofessionell war.» Nichts nehme sie mehr ernst als den Respekt für Frauen, schrieb Lizzo weiter. Die Vorwürfe hätten sie «verletzt».

Die Musikerin, die mit gebürtigem Namen Melissa Jefferson heisst, hatte 2019 mit «Cuz I Love You» ihr erstes Studioalbum veröffentlicht. Sie ist auch klassisch ausgebildete Flötenspielerin und Rapperin.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. August 2023 19:05
aktualisiert: 3. August 2023 19:05