News
International

Motorradfahrer in Landquart GR mit Tempo 79 in 30er-Zone gestoppt

Raser

Motorradfahrer in Landquart GR mit Tempo 79 in 30er-Zone gestoppt

7. Juni 2024, 07:49 Uhr
Die Kantonspolizei Graubünden hat am Mittwoch in Landquart einen jungen Motorradfahrer gestoppt, der viel zu schnell und ohne Ausweis unterwegs war. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Ein junger Motorradfahrer ist am Mittwoch in Landquart in einer 30er-Zone mit Tempo 79 gemessen und von der Polizei gestoppt worden. Dem 17-Jährigen war der Lernfahrausweis bereits vorher entzogen worden, wie die Kantonspolizei Graubünden am Freitag mitteilte.

Bei einer Kontrolle in der Tempo-30-Zone sei kurz vor 20.00 Uhr ein in Richtung Igis fahrendes Motorrad mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen worden. Der Lenker wurde unmittelbar danach angehalten, wie die Polizei schreibt. Dabei habe sich herausgestellt, dass dem 17-Jährigen der Lernfahrausweis bereits entzogen worden sei.

Der Fall sei an die Jugendanwaltschaft Graubünden übergeben worden, wo sich der junge Motorradfahrer als Raser zu verantworten habe.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. Juni 2024 07:49
aktualisiert: 7. Juni 2024 07:49