News
International

Motiv für Angriffe auf Passanten in Zofingen weiter unklar

Polizeieinsatz

Motiv für Angriffe auf Passanten in Zofingen weiter unklar

16. Mai 2024, 12:58 Uhr
Der Messerangreifer verletzte in Zofingen sechs Menschen: Polizeifahrzeug und Ambulanz beim Bildungszentrums Zofingen BZZ. (Archivbild)
© Keystone/MICHAEL BUHOLZER
Das Motiv für den Angriff auf Passanten in Zofingen ist am Donnerstag unklar geblieben. Auch die Identität des mutmasslichen Täters war nicht klar. Mit Hieb- und Stichwaffen hatte der Mann am Mittwoch in Zofingen sechs Menschen verletzt.

Diese waren am Donnerstag noch im Spital, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Die Hintergründe der Attacke in Zofingen-Strengelbach sind den Angaben zufolge Gegenstand von Ermittlungen. Auch der Täter - ein etwa 40-Jähriger mutmasslich «ausländischer Herkunft» - war unter Bewachung in Spitalpflege.

Nach einem Bericht von Radio SRF soll es sich um einen EU-Bürger handeln, der am Montag ein Asylgesuch gestellt und dieses am Dienstag wieder zurückgezogen hatte. Das Radio stützte sich auf Auskünfte des Staatssekretariats für Migration (SEM).

Die Polizei ging von einem Einzeltäter aus. Nach dessen Überwältigung bestehe für die Bevölkerung keine Gefahr mehr, Einschränkungen und Verhaltensempfehlungen seien aufgehoben, teilte sie mit. Die Behörden würden «zu gegebener Zeit» informieren.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. Mai 2024 12:58
aktualisiert: 16. Mai 2024 12:58