Russland

Mindestens 16 Verletzte nach russischen Angriffen auf Charkiw

30. Dezember 2023, 21:22 Uhr
HANDOUT - Das Wohnhaus in Charkiw wurde von einer russischen Rakete getroffen. Foto: ---/Ukrainian Emergency Service/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
© Keystone/Ukrainian Emergency Service/AP/---
Infolge russischer Raketenangriffe auf die ostukrainische Stadt Charkiw sind offiziellen Angaben zufolge mindestens 16 Menschen verletzt worden. Getroffen worden sei unter anderem ein Wohnhaus im Stadtzentrum, schrieb Bürgermeister Ihor Terechow am Samstagabend auf Telegram. Mehrere Menschen wurden in Krankenhäuser gebracht. Die ukrainische Luftwaffe teilte darüber hinaus mit, dass die russische Armee erneut Kampfdrohnen gestartet habe. Warnungen wurden unter anderem für die Regionen Cherson, Mykolajiw und Dnipropetrowsk herausgegeben.

Erst vor wenigen Tagen hatte Russland die Ukraine mit der schwersten Angriffswelle seit Kriegsbeginn vor fast zwei Jahren überzogen. In der Nacht auf Freitag beschossen die Russen das Nachbarland mit insgesamt knapp 160 Raketen, Marschflugkörpern und Drohnen verschiedener Typen. Mindestens 39 Menschen wurden laut ukrainischen Angaben getötet.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. Dezember 2023 21:22
aktualisiert: 30. Dezember 2023 21:22