News
International

Mexikaner kauft Cartier-Ohrringe für lediglich 28 Dollar

Schnäppchen

Mexikaner kauft Cartier-Ohrringe für lediglich 28 Dollar

27. April 2024, 08:34 Uhr
Ein Mexikaner hat ein Paar Ohrringe der französischen Luxusmarke Cartier, die eigentlich 28'000 Dollar kosten, für nur 28 Dollar erworben. Der Grund dafür war ein Fehler des Unternehmens. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP/FRANCOIS MORI
Ein Mexikaner hat ein Paar Ohrringe der französischen Luxusmarke Cartier, die eigentlich 28'000 Dollar kosten, für nur 28 Dollar erworben. Der Grund dafür war ein Fehler des Unternehmens. Eine Verbraucherschutzbehörde entschied zugunsten des Käufers.

Das erklärte der Käufer, ein mexikanischer Arzt, am Freitag (Ortszeit). Er hatte die Ohrringe im Dezember auf der Plattform Instagram zu dem Spottpreis gekauft. Das Schmuck- und Uhrenunternehmen Cartier erklärte daraufhin, es handelte sich um einen Fehler bei der Preisangabe und verweigerte die Lieferung der Ohrringe.

Cartier erstattete dem Arzt die 28 Dollar und bot ihm eine Flasche Champagner und ein Etui für seinen Reisepass als Entschädigung an. Der Käufer wandte sich daraufhin an die Bundesbehörde für Verbraucherschutz.

Nach einem viermonatigen Streit erklärte der Mann schliesslich, die Cartier-Ohrringe erhalten zu haben und veröffentlichte im Onlinedienst X ein Foto von zwei kleinen Schachteln mit dem Logo des Unternehmens darauf. «Der Krieg ist vorbei. Cartier hat eingewilligt», schrieb er zufriedene Kunde dazu.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. April 2024 08:34
aktualisiert: 27. April 2024 08:34