Israel

Medien: Erste Gruppe israelischer Geiseln an Rotes Kreuz übergeben

24. November 2023, 16:27 Uhr
Israelisches Militärpersonal wartet vor einem Krankenhaus auf die Ankunft der von der islamistischen Hamas-Bewegung freigelassenen Geiseln. Foto: Ilia Yefimovich/dpa
© Keystone/dpa/Ilia Yefimovich
Nach Beginn der Feuerpause im Gaza-Krieg ist nach Medienberichten eine erste Gruppe israelischer Geiseln von der islamistischen Hamas im Gazastreifen dem Roten Kreuz übergeben worden. 13 Frauen und Kinder seien der Hilfsorganisation übermittelt worden, berichteten israelische Medien am Freitag übereinstimmend. Die Übergabe sei in einem Krankenhaus in Chan Junis im Süden des Gazastreifens erfolgt. Die Geiseln seien nun unterwegs zum Rafah-Grenzübergang nach Ägypten. Danach sollten sie der israelischen Armee übergeben werden.

Aus Hamas-Kreisen verlautete ebenfalls, die Geiseln seien dem Roten Kreuz übergeben worden. Sie würden zum Rafah-Grenzübergang gebracht.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. November 2023 16:27
aktualisiert: 24. November 2023 16:27