Kurioses

Maus legt an Silvester Seilbahn in Österreich lahm

2. Januar 2024, 15:40 Uhr
Zum Jahreswechsel hatte der Aufenthalt von rund 150 Gästen im Panoramarestaurant auf dem etwa 1000 Meter hohen Berg Karren bei Dornbirn (A) wegen einer Maus länger als geplant gedauert. (Symbolbild)
© KEYSTONE/AP/ROBERT F. BUKATY
Der ausgerechnet zu Silvester von einer Maus an einer Seilbahn in Österreich ausgelöste Defekt ist behoben worden. «Das Mausproblem ist gelöst, wir fahren wieder ganz normal», hiess es bei der Karrenseilbahn im österreichischen Dornbirn am Dienstag.

Zum Jahreswechsel hatte der Aufenthalt von rund 150 Gästen im Panoramarestaurant auf dem etwa 1000 Meter hohen Berg Karren bei Dornbirn länger als geplant gedauert.

Wie der Sender ORF online berichtete, hatte eine Maus ein Kabel durchgebissen und damit die elektronische Steuerung der Bahn stillgelegt. Die Gäste mussten teils nach stundenlanger Wartezeit mit Fahrzeugen ins Tal gebracht werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Januar 2024 15:40
aktualisiert: 2. Januar 2024 15:40