Brand

Mann bei Brand in Einfamilienhaus in Wetzikon schwer verletzt

21. Dezember 2023, 17:26 Uhr
Beim Brand eines Einfamilienhauses in Wetzikon am frühen Donnerstagmorgen zog sich ein Bewohner des Hauses lebensgefährliche Verletzungen zu.
© Kapo ZH
Beim Brand eines Einfamilienhauses in Wetzikon ZH ist am Donnerstagmorgen ein Bewohner lebensgefährlich verletzt worden. Am Gebäude entstand gemäss der Kantonspolizei erheblicher Sachschaden.

Der 42-jährige Mann zog sich lebensgefährliche Brandverletzungen zu, als er die übrigen Bewohner des Hauses evakuierte und selbst versuchte, das Feuer zu löschen. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, wie die Kantonspolizei Zürich am Donnerstag mitteilte. Die anderen Bewohner konnten unverletzt in Sicherheit gebracht werden.

Der Brand wurde gegen 4 Uhr von einer Hausbewohnerin gemeldet. Die ausgerückte Feuerwehr Wetzikon löschte den Brand in einem Kellerraum des Hauses und verhinderte so ein Übergreifen der Flammen auf den Rest des Hauses.

Die Flammen richteten am Gebäude einen Schaden von über hunderttausend Franken an. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte ein technischer Defekt den Brand ausgelöst haben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Dezember 2023 17:26
aktualisiert: 21. Dezember 2023 17:26