News
International

Macron und Biden begrüssen Befreiung von Geiseln aus dem Gazastreifen

Frankreich

Macron und Biden begrüssen Befreiung von Geiseln aus dem Gazastreifen

8. Juni 2024, 17:46 Uhr
Der US-Präsident Joe Biden (r) winkt, während er dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron nach ihren Gesprächen im Elysee-Palast die Hand reicht. Foto: Michel Euler/AP/dpa
© Keystone/AP/Michel Euler
US-Präsident Joe Biden und Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron haben die Befreiung von vier Geiseln aus dem Gazastreifen begrüsst. «Wir werden nicht aufhören, zu arbeiten, bis alle Geiseln nach Hause kehren und eine Waffenruhe erreicht ist», sagte Biden bei einer gemeinsamen Pressekonferenz im Pariser Élyséepalast am Samstag.

Auch Macron sprach sich für diese Ziele aus. Er kritisierte allerdings auch, dass die Lage in der südlichen Stadt Rafah sowie die Zahl der Getöteten und Verletzten nach nunmehr neun Monaten Krieg inakzeptabel seien. Auch könne man nicht tolerieren, dass Israel nicht alle Grenzübergänge für humanitäre Hilfe öffne, wie die internationale Gemeinschaft es seit Monaten fordere. Man werde die gemeinsamen Anstrengungen verstärken, um einen regionalen Flächenbrand zu verhindern, vor allem im Libanon, sagte Macron. Hier müsse man dringend bei der Deeskalation im libanesisch-israelischen Grenzgebiet vorankommen.

Israelische Spezialkräfte befreiten am Samstag nach Armeeangaben vier Geiseln im Zentrum des Gazastreifen. Die am 7. Oktober vom Nova-Musikfestival Entführten seien bei zwei Einsätzen im Flüchtlingsviertel Nuseirat befreit worden, teilte die Armee mit. Es handelt sich demnach um eine 25 Jahre alte Frau und drei Männer im Alter von 21, 27 und 40 Jahren.

In einer Stellungnahme des Weissen Hauses lobte Bidens Sicherheitsberater Jake Sullivan die israelischen Spezialeinheiten für die Befreiung der vier Geiseln. Er betonte, die Vereinigten Staaten unterstützten alle Bemühungen, weitere Geiseln freizubekommen. «Dies kann durch laufende Verhandlungen oder andere Mittel geschehen», erklärte Sullivan und drang gleichzeitig erneut darauf, den kürzlich von Biden vorgestellten Plan zur Beendigung des Gaza-Kriegs umzusetzen. Dieser werde von etlichen Staaten weltweit unterstützt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Juni 2024 17:46
aktualisiert: 8. Juni 2024 17:46