News
International

Lotto-Jackpot von 53,2 Millionen verweigert sich hartnäckig

Glücksspiel

Lotto-Jackpot von 53,2 Millionen verweigert sich hartnäckig

21. Februar 2024, 20:28 Uhr
Die 53,2 Millionen Lotto-Jackpot sind Makulatur: Bei der nächsten Ziehung am Samstag geht es neu um 56,5 Millionen Franken.
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Der Schweizer Lotto-Jackpot ist auch am Mittwoch bei der jüngsten Ziehung nicht geknackt worden. So mancher hatte auf die 53,2 Millionen Franken gehofft. Nun konzentriert sich das Fiebern auf die nächste Ziehung am Samstag - dann geht es neu um 56,5 Millionen Franken.

Der Joker wiederum, das Zusatzspiel von Swiss Lotto, wurde am Mittwochabend durch einen Gewinner aus der Deutschschweiz oder dem Tessin geknackt: Er oder sie gewann somit 2,55 Millionen Franken.

Der grösste Swisslos-Jackpot, der jemals geknackt wurde, liegt gut sieben Jahre zurück: Im Dezember 2016 waren 70 Millionen Franken zu gewinnen. Allerdings mussten sich drei Beteiligte den Jackpot teilen. Sie erhielten je 23,4 Millionen Franken.

Sollte am Samstag eine einzige Person die 6 richtigen Zahlen und die Glückszahl tippen, wäre das ein Rekordgewinn in der über 50-jährigen Geschichte von Swiss Lotto. Der bisher grösste Gewinn einer Einzelperson wurde im Jahr 2014 erzielt: Am 23. August strich ein Glückspilz mit den Zahlen 3, 4, 7, 21, 22, 23 und der Glückszahl 2 eine Summe von 48'598'075 Franken und 75 Rappen ein.

Swisslos ist laut der gleichnamigen Lotteriegesellschaft das Spiel, das in der Schweiz die meisten Millionäre hervorgebracht hat. 173 Spielerinnen und Spieler sind seit der Einführung des Spiels im Jahr 1970 zu Millionären geworden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Februar 2024 20:28
aktualisiert: 21. Februar 2024 20:28