Serien

Kutsche aus «The Crown» für 61'000 Franken versteigert

7. Februar 2024, 21:46 Uhr
Die Nachbildung der «Gold State Coach» aus der Serie «The Crown» brachte rund 61'000 Franken ein. (Archivbild)
© Keystone/AP/KIN CHEUNG
Ein Londoner Auktionshaus hat Requisiten und Kostüme aus der Serie «The Crown» versteigert. Eine goldfarbene Kutsche brachte am Mittwoch inklusive Gebühren rund 56'000 Pfund ein (rund 61'000 Franken).

Die Nachbildung der «Gold State Coach» sei eine der teureren und schwerer herzustellenden Requisiten gewesen, teilte das Auktionshaus Bonhams mit. Eine Nachbildung des Stuhls aus der Krönungsszene wurde für knapp 26'000 Pfund inklusive Gebühren versteigert, ein alter Jaguar für rund 70'000 Pfund und ein Ring, der dem Verlobungsring von Prinzessin Diana nachempfunden ist, für etwa 7700 Pfund.

Für die Serie wurde auch der Eingang zum Regierungssitz in der Londoner Downing Street nachgebaut. Die Losnummer kam inklusive Prämie auf rund 11'000 Pfund, das war weniger Geld als angenommen. Bei der Auktion, deren Onlineteil noch bis zu diesem Donnerstag läuft, werden insgesamt rund 450 Objekte versteigert.

Die Serie «The Crown» erzählte sechs Staffeln lang vom Leben der britischen Königsfamilie - allen voran von Queen Elizabeth II. (1926-2022). Das Auktionshaus Bonhams brachte nun etliche Objekte der Dreharbeiten unter den Hammer.

Mithilfe der Erlöse soll ein Stipendienprogramm für Filmschaffende unterstützt werden. Versteigert wurden auch aufwendig gestaltete Kostüme, Möbelstücke, eigens angefertigte Gemälde und andere Gegenstände.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. Februar 2024 21:46
aktualisiert: 7. Februar 2024 21:46