Russland

Kiew: Massivster russischer Luftangriff seit Kriegsbeginn

29. Dezember 2023, 11:12 Uhr
HANDOUT - Auf diesem vom ukrainischen Notdienst über AP zur Verfügung gestellten Foto arbeiten Feuerwehrleute an einem Gebäude, das nach einem russischen Angriff in Kiew beschädigt wurde. Russland hat die benachbarte Ukraine in der Nacht und am Freitagmorgen erneut massiv mit Drohnen und Marschflugkörpern angegriffen. Landesweit habe es schwere Schäden gegeben, meldeten ukrainische Medien. Foto: Uncredited/Ukrainian Emergency Service/AP - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
© Keystone/Ukrainian Emergency Service/Uncredited
Russland hat nach Angaben aus Kiew den «massivsten Luftangriff» auf die Ukraine seit Kriegsbeginn verübt. Am Freitag kamen der ukrainischen Luftwaffe zufolge 158 Raketen und Kampfdrohnen gegen das Land zum Einsatz.

Der ukrainische Oberbefehlshaber Waleryj Saluschnyj sprach von 122 Raketen und Marschflugkörpern sowie von 36 Drohnen. Die Flugabwehr habe über 70 Prozent davon abfangen können. Der Angriff erfolgte dabei demnach in mehreren Wellen aus verschiedenen Richtungen und unter Einsatz strategischer Bomber. Die Ukraine wehrt seit mehr als 22 Monaten eine russische Invasion ab.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. Dezember 2023 11:12
aktualisiert: 29. Dezember 2023 11:12