Wolf

Keine Untersuchung nach Fund eines toten Wolfs im Wallis

2. Februar 2024, 13:27 Uhr
Ein Wolf in einem Tierpark. (Archivbild)
© KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER
Ein Wolf ist am 13. Januar in der Nähe von Simplon Dorf im Oberwallis tot aufgefunden worden. Die Walliser Wildhut machte keine Angaben zu den Todesumständen des Tieres.

Der Wolfskadaver sei am Rand einer Strasse gefunden worden, teilte die Walliser Dienststelle für Jagd, Fischerei und Wildtiere (DJFW) am Freitag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA mit. Sie bestätigte damit einen Bericht der Zeitung «Walliser Bote» vom Vortag.

Die Dienststelle äusserte sich jedoch nicht dazu, warum die Staatsanwaltschaft keine Untersuchung eingeleitet hat, obwohl der Wolf vor fast drei Wochen tot aufgefunden worden war. Sie wollte auch keine Angaben über den Verbleib des Kadavers machen. «Es werden derzeit Analysen durchgeführt, weshalb wir derzeit keine weiteren Informationen geben können», hiess es.

Ein weiterer Wolf war am 21. Januar in Mörel im Oberwallis tot aufgefunden worden. Seine sterblichen Überreste wurden in die veterinärmedizinische Fakultät in Bern gebracht, um die genauen Umstände des Todes dieses Tiers zu ermitteln.

Nach ersten Erkenntnissen weise das Tier mehrere Verletzungen auf, aber keine Schusswunde, teilte die Walliser Kantonspolizei damals in einem Communiqué mit und erklärte, dass eine Untersuchung eingeleitet worden sei.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Februar 2024 13:27
aktualisiert: 2. Februar 2024 13:27