Gesundheitsversorgung

Kantonsspital Sursee startet mit Architekturwettbewerb für Neubau

31. Januar 2024, 11:39 Uhr
Das Luzerner Kantonsspital Sursee wird auf die Schwyzermatt der Nachbarsgemeinde Schenkon zügeln. Der Architekturwettbewerb wurde am Donnerstag lanciert. (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Das Luzerner Kantonsspital (Luks) hat den Architekturwettbewerb für den Neubau seines Standorts Sursee an der Schwyzermatt in Schenkon LU lanciert. Das Siegerprojekt soll voraussichtlich im März 2025 feststehen.

Durch einen offen ausgeschriebenen, anonymen Projektwettbewerb sollen fünf Projektvorschläge ausgewählt und später in einem Dialogverfahren weiterverarbeitet werden, wie das Luks am Mittwoch mitteilt. Die Bauarbeiten sollen 2028 starten, die Eröffnung des Neubaus ist für 2031 vorgesehen.

Das Haus für Pflege und Betreuung Seeblick, das bereits heute neben dem jetzigen Spital-Standort steht, wird seinen Neubau ebenfalls auf der Schwyzermatt realisieren. Der Gemeindeverband Seeblick Sursee lanciert als autonomer Betrieb aber seinen eigenen Architekturwettbewerb. Das Luks stehe mit dem Gemeindeverband im engen Austausch.

Für die Baukosten wurde während der Standortevaluation eine grobe Kostenschätzung zwischen 270 und 320 Millionen Franken erstellt. Darin sind medizinische Geräte und Ausstattung noch nicht enthalten, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Die Kostenannahme werde im Laufe des Wettbewerbs validiert und mit dem zukünftigen Leistungsangebot abgeglichen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 31. Januar 2024 11:39
aktualisiert: 31. Januar 2024 11:39