Jugendlicher nach Selbstunfall mit Motorrad verstorben | Radio Central
Verkehrsunfall

Jugendlicher nach Selbstunfall mit Motorrad verstorben

22. Oktober 2023, 13:41 Uhr
Zwei Jugendliche sind bei einem Motorradunfall in Uitikon Waldwegg am Sonntagmorgen schwer verletzt worden. Er junge Mann erlag später seinen Verletzungen.
© Kapo Zürich
Bei einem Selbstunfall mit einem Motorrad sind am Sonntagmorgen in Uitikon Waldegg ein 14-jähriger Lenker und seine 15-jährige Mitfahrerin schwer verletzt worden. Der junge Mann erlag im Lauf des Sonntags den Verletzungen.

Die Kantonspolizei Zürich habe am Sonntagmorgen auf dem Parkplatz Feldermoos an der Birmensdorferstrasse in Uitikon Waldegg eine allgemeine Verkehrskontrolle durchgeführt, teilte die Kantonspolizei Zürich am Sonntag mit. Kurz nach 6.15 Uhr hätten die Polizisten ein Motorrad angehalten. Der Lenker habe zunächst gebremst, aber bevor sein Fahrzeug vollständig zum Stillstand gekommen sei, habe er wieder massiv beschleunigt und sich mit hoher Geschwindigkeit von der Kontrollstelle entfernt.

Wenige Minuten später meldeten laut Polizeiangaben Passanten, dass rund 100 Meter nach der Verzweigung mit der Zürcherstrasse im Treppenabgang eines Gartenrestaurants ein Motorrad mit zwei verletzten Personen liegen würde. Sowohl der 14-jährige Lenker als auch die 15-jährige Mitfahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt und wurden in Spitäler gebracht. Der Mann erlag später seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei am Sonntagnachmittag mitteilte.

Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Er wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Jugendanwaltschaft abgeklärt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. Oktober 2023 10:04
aktualisiert: 22. Oktober 2023 13:41