News
International

Jubelnde Fans empfangen Servette in Genf

Fussball

Jubelnde Fans empfangen Servette in Genf

3. Juni 2024, 00:14 Uhr
Rund 4000 Menschen empfingen Servette am Sonntagabend im Stade de Genève nach dem Sieg im Schweizer Cup.
© KEYSTONE/Valentin Flauraud
Rund 4000 Fans haben am Sonntagabend im Stade de Genève die Sieger des Schweizer Cups empfangen. Die Stimmung bei der Feier nach dem Sieg in Bern von Servette gegen Lugano war ausgelassen und feierlich, wie eine Reporterin von Keystone-SDA berichtete.

Zu den Klängen von Queens «We Are The Champions» traten die Spieler von Servette um 22.00 Uhr auf eine Bühne. Die Fans standen dicht gedrängt davor und klatschten ihren Fussballhelden zu. Rauchbomben trübten die Sicht ein.

Der erste Sieg im Schweizer Cup nach 23 Jahren löste bei den Fans eine Euphorie aus, wie eine Reporterin der Nachrichtenagentur Keystone-SDA beobachtete. Dazu herrschte Ungläubigkeit angesichts der Art und Weise, wie das Spiel endete. Die Genfer setzten sich nach 17.00 Uhr in einem dramatischen Final im Penaltyschiessen 9:8 gegen Lugano durch. Nach 120 Minuten hiess es 0:0.

Jung und Alt warten auf das Team

Die Fanzone in Genf öffnete rund eine Stunde nach dem Abpfiff. Kinder spielten Fussball, um die Wartezeit zu überbrücken. Eltern mit ihren Babys und Kindern, Teenager und einige ältere Menschen warteten auf den Klub. Viele trugen die Farben von Servette. Mit der Ankunft der Fans, die das Spiel vor Ort in Bern geschaut hatten, wurde die Menge dichter und lauter. Autos, die am Stadion vorbeifuhren, hupten.

Schliesslich wurde um 21.45 Uhr auf dem Stadiongelände ein Feuerwerk gezündet. Dann kam der Moment, auf den alle gewartet hatten: Die Ankunft des Mannschaftsbusses, die auf einer Leinwand übertragen und von den rund 4000 Personen lautstark bejubelt wurde.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. Juni 2024 00:14
aktualisiert: 3. Juni 2024 00:14