Strassenverkehr

Jeder zehnte Wagen auf Glarner A3 zu schnell unterwegs

23. März 2024, 10:38 Uhr
Die Glarner Polizei kontrollierte in der Nacht auf Samstag 166 Fahrzeuge auf der Autobahn A3.
© Kantonspolizei Glarus
Jedes zehnte Fahrzeug ist in der Nacht auf Samstag auf der Autobahn A3 bei Obstalden GL in die Radarfalle getappt. Das teilte die Kantonspolizei Glarus mit.

Insgesamt 642 Fahrzeuge passierten die Geschwindigkeitsmessung. 69 waren zu schnell unterwegs. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 110 km/h. Erlaubt sind auf diesem Teilstück 80 km/h.

Wie die Polizei weiter mitteilte, kontrollierte sie zwischen Freitag 23.30 Uhr und Samstag 05.00 Uhr insgesamt 166 Fahrzeuge, die in Richtung Zürich unterwegs waren. Zwei Lenker hatten zu viel Alkohol intus, ein Fahrer hatte keinen gültigen Führerausweis.

Drei Lenker wurden wegen weiteren Verstössen gegen das Strassenverkehrsgesetz zur Anzeige gebracht. Zudem wurden 20 Ordnungsbussen ausgestellt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. März 2024 10:38
aktualisiert: 23. März 2024 10:38