Japan

Japans Mondsonde wohl weich gelandet - aber Probleme mit Solarpanel

19. Januar 2024, 18:46 Uhr
Journalisten verfolgen die Live-Übertragung der Mondlandung des Smart Lander for Investigating Moon (SLIM), auf dem Sagamihara Campus der JAXA. Foto: Eugene Hoshiko/AP/dpa
© Keystone/AP/Eugene Hoshiko
Japan ist die geplante weiche Landung auf dem Mond nach Stand vom Freitagabend wohl geglückt - allerdings kam es zu Problemen bei der Stromversorgung. Das Solarpanel arbeite nicht, hiess es bei einer Pressekonferenz mit Experten von Japans Raumfahrtagentur Jaxa. Der Lander «SLIM» (Smart Lander for Investigating Moon) kommuniziere aber bisher noch mit der Bodenstation, es würden Daten empfangen. Die Kapazität der Batterie reiche voraussichtlich noch für einige Stunden. Weitere Erkenntnisse seien mit der Auswertung weiterer Daten zu erwarten. Ob die Landung wie geplant innerhalb einer Zone von 100 Metern erfolgte, könne noch nicht gesagt werden.
Quelle: sda
veröffentlicht: 19. Januar 2024 18:46
aktualisiert: 19. Januar 2024 18:46