News
International

Japan schickt Sonde Richtung Mond

Japan

Japan schickt Sonde Richtung Mond

7. September 2023, 02:43 Uhr
Japan hat eine Sonde auf den Weg zum Mond geschickt. Eine japanische Trägerrakete vom Typ H2A hob am Donnerstagmorgen (Ortszeit) von Japans Weltraumbahnhof Tanegashima im Südwesten des Landes ab.
© KEYSTONE/AP
Japan hat eine Sonde auf den Weg zum Mond geschickt. Eine japanische Trägerrakete vom Typ H2A hob am Donnerstagmorgen (Ortszeit) von Japans Weltraumbahnhof Tanegashima im Südwesten des Landes ab.

Der Raketenstart war zuvor mehrmals wegen schlechter Wetterbedingungen verschoben worden. Die Rakete hat das von Japans Raumfahrtagentur Jaxa entwickelte Mondlandegerät SLIM an Bord, mit dem Technologien für punktgenaue Landungen auf der Mondoberfläche getestet werden sollen. Im Falle eines Erfolges wäre Japan nach der ehemaligen Sowjetunion, den USA, China und Indien das fünfte Land, dem eine sanfte Landung auf dem Erdtrabanten gelingt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. September 2023 02:43
aktualisiert: 7. September 2023 02:43