Israel

Israels Armee: Rakete über dem Roten Meer abgefangen

2. Februar 2024, 17:57 Uhr
ARCHIV - Huthi-Anhänger nehmen an einer Kundgebung zur Unterstützung der Palästinenser im Gazastreifen und gegen die USA teil. Foto: Osamah Abdulrahman/AP/dpa
© Keystone/AP/Osamah Abdulrahman
Israels Armee hat nach eigenen Angaben im Gebiet des Roten Meeres eine Rakete abgefangen. Der Flugkörper sei vom Luftabwehrsystem Arrow abgewehrt worden, als er sich auf dem Weg in den israelischen Luftraum befand, teilte das Militär am Freitag mit. Wer für den Abschuss verantwortlich war, war zunächst unklar.

Israelische Medien vermuteten die Huthi-Miliz im Jemen als Urheber des Raketenangriffs. Seit Beginn des Gaza-Kriegs hatten die vom Iran unterstützten Huthi bereits mehrfach Drohnen und Raketen vom Süden der Arabischen Halbinsel in Richtung Israel abgefeuert. Die Geschosse wurden entweder von Israel abgefangen oder verfehlten ihr Ziel.

Seit Beginn des Gaza-Kriegs zwischen Israel und der islamistischen Hamas greifen die Huthi immer wieder auch Schiffe mit angeblicher Verbindung zu Israel vor der jemenitischen Küste an. Die Huthi sprechen dabei von Solidarität mit den Palästinensern.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Februar 2024 17:57
aktualisiert: 2. Februar 2024 17:57