Israel

Israels Armee meldet Tod von zwei weiteren Soldaten in Gaza

17. Dezember 2023, 08:04 Uhr
Rauch steigt auf nach einem israelischen Bombardement im Gazastreifen, aufgenommen im Süden Israels. Foto: Ariel Schalit/AP/dpa
© Keystone/AP/Ariel Schalit
Bei den Kämpfen im Gazastreifen zwischen Israel und der islamistischen Hamas sind nach Armeeangaben zwei weitere israelische Soldaten getötet worden. Wie die israelische Armee am Sonntagmorgen bekanntgab, wurde einer der beiden Soldaten bei Kämpfen im Norden des von Israel abgeriegelten Küstenstreifens getötet. Der andere sei im Süden gefallen. Damit wurden seit Beginn der israelischen Bodenoffensive Ende Oktober schon 121 Soldaten getötet.

Auslöser des Kriegs war das schlimmste Massaker in der Geschichte Israels, das Terroristen der Hamas sowie anderer extremistischer Gruppen am 7. Oktober in Israel verübt hatten. Mehr als 1200 Menschen wurden dabei getötet und rund 240 Geiseln in den Küstenstreifen verschleppt. Israel reagierte mit massiven Luftangriffen und begann Ende Oktober mit der Bodenoffensive. Nach Angaben der Hamas wurden bisher rund 18 700 Menschen bei Angriffen in Gaza getötet. Die Hamas unterscheidet bei der Zahl nicht zwischen Zivilisten und Kämpfern.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Dezember 2023 08:04
aktualisiert: 17. Dezember 2023 08:04